Lehrstellenverzeichnis maschinenbauberufe.ch

Firmenportrait

Anschrift:
 
 
HUBER+SUHNER AG
Degersheimerstrasse 14
9100 Herisau
Telefon:
071 353 41 11
E-Mail:
Website:

Die HUBER+SUHNER AG ist eine international führende Anbieterin von Komponenten und Systemen der elektrischen und optischen Verbindungstechnik. Die Kunden in den Märkten Telekommunikation, Transport und Industrie schätzen das Unternehmen mit seinen vertieften Anwendungskenntnissen. Unter einem Dach kombiniert HUBER+SUHNER technologische Kompetenz auf den Gebieten der Hochfrequenztechnik, Fiberoptik sowie Kabel- und Polymertechnik – eine einzigartige Basis für kontinuierliche Innovation, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Kunden in der ganzen Welt.

HUBER+SUHNER AG

Lehrstellen als Polymechaniker/in EFZ
bei HUBER+SUHNER AG

Anschrift:
 
 
 
 
HUBER+SUHNER AG
Berufsbildung
Frau Claudia Burkhard
Degersheimerstrasse 14
9100 Herisau
Telefon:
071 353 46 55
E-Mail:
Website:
Unsere Firma bietet durchschnittlich 6 Lehrstellen pro Jahr als Polymechaniker/in EFZ an.
HUBER+SUHNER AG

Ausbildung bei Huber+Suhner:

  • Die gesamte Lehrdauer von vier Lehrjahren wird aufgeteilt in eine Grund- und in eine Schwerpunktausbildung. Die Grundausbildung im ersten und zweiten Lehrjahr erfolgt in der betriebseigenen Lehrwerkstatt und wird mit einer Teilprüfung abgeschlossen.
  • Die Schwerpunktausbildung in mindestens einem Fachgebiet erfolgt im dritten und vierten Lehrjahr und endet mit der individuellen Produktivarbeit (IPA).
  • Je nach Eignung und Neigung des Lehrlings erfolgt im Laufe der vier Lehrjahre in der Lehrwerkstatt oder in einer der Fachabteilungen eine freiwillige Ergänzungsausbildung.
  • Ein bis zwei Schultage an der Berufsschule, je nach Schulniveau
  • Mit Berufsmatura zwei Tage

Beispiele von Entwicklungsmöglichkeiten nach der Lehre:

  • Vorgesetztenfunktion in der Produktion, z.B. Montageleiter
  • Fertigungstechniker/in
  • Leiter/-in mechanische Entwicklung
  • Auslandeinsatz
  • Techniker/-in TS oder Ingenieur/-in FH
  • Etc.

Anforderungen:

  • Sekundar- oder Realschule
  • Gute Schulleistungen in Mathematik, Interesse an Physik
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Freude an physikalischen und technischen Zusammenhängen